Dienstag, 9. Februar 2016

Erste Post von Fingerhaus - Onlineportal und Sonstiges

So schnell haben wir noch gar nicht mit Post gerechnet. Wir dachten, dass wir bis zur Rückbestätigung des Werkvertrags erstmal nichts von Fingerhaus hören bzw. lesen werden. Aber am Samstag hatten wir bereits einen Begrüßungsbrief unseres Kundenbetreuers in der Post.

Zugang zum Online-Portal mit "Idiotensicherer" Anleitung (das ist positiv gemeint!!)

Außerdem haben wir den Zugang zum Fingerhaus-Onlineportal "Mein Fingerhaus" erhalten. Wirklicht sehr praktisch. Man sieht seine Termine, offene To Dos, Unterlagen etc. alles auf einen Blick und kann sich alles Wichtige downloaden. Unter anderem auch den vorläufigen Bauzeitenplan, wonach die Hausmontage in der KW6 /2017 anstehen wird.

Jaaa, ich weiß, dass sich das alles noch verschiebt und ,dass es auf viele Faktoren ankommt, ob das so passt oder nicht, aber man kann sich ja schon mal freuen :-)

Der vorläufige Plan wird sicherlich bei jedem erstmal so aussehen.

Ansonsten steht in dem Portal auch unsere Hausaufgabenliste für das Architektengespräch. Unter anderem müssen wir neben Kanalplänen etc. auch Antragsformulare der Versorgungsunternehmen (Abwasser, Strom etc.) besorgen. Aktuell haben noch keine Ahnung, wo wie was genau. Aber das bekommen wir schon hin.

Einen genauen Lageplan sollen wir auch erstellen bzw. haben wir dafür bereits einen Vermesser engagiert. Den Kontakt hatten wir von unserem Verkäufer aus Fellbach. Leider ist es uns bisher nicht gelungen den Vermesser telefonisch bzw. persönlich zu erreichen. Am Samstag hatten wir lediglich den unterschriebenen Auftrag von ihm in der Post - leider ohne jede zusätzliche Nachricht. Ich bin auch nicht sicher, ob der uns überhaupt braucht um das Grundstück zu vermessen - vermutlich eher nicht. Aber da es aktuell noch ein Teil des Gartens meines Elternhauses ist, sollte ich das wohl ankündigen, bevor dort ein Fremder im Garten rumspringt.

Und das aller wichtigste noch. Wir warten ganz dringend auf die Online-Bestätigung des Sachverständigen für unseren KfW-Antrag. Da wir noch ein 70er Effizienzhaus bauen, sitzt uns die Zeit etwas im Nacken. Ab dem 1. April 2016 wir das nämlich nicht mehr gefördert. Bis morgen gebe ich Ihnen noch Zeit, bevor ich Fingerhaus auf die Pelle rücke ;-)

Kommentare:

  1. Kanalpläne gibt es bei der Gemeinde/Stadt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thomas,
      danke für den Hinweis.
      Mittlerweile haben wir dort auch jemanden erreicht und warten nun auf die Unterlagen :-)

      Viele Grüße
      Annette

      Löschen